FAHRLEHRER ZUKUNFT FAHRLEHRER ZUKUNFT FAHRLEHRER ZUKUNFT

Voraussetzungen

Gefragt ist Persönlichkeit

Grundlegende persönliche Vorrausetzungen, die eine zukünftige Fahrlehrerin, ein zukünftiger Fahrlehrer mitbringen muss sind: Freude am Umgang mit Menschen, Interesse für Autos und Verkehr und natürlich Spaß am Autofahren.

Aber nicht nur pädagogisches Geschick und technisches Verständnis werden von einem/einer zukünftigen Fahrlehrer/in verlangt, sondern auch die Fähigkeit wichtige Unterrichtsinhalte wie z. B. Recht und Umweltschutz zu vermitteln. Auf diese besonderen beruflichen Herausforderungen bereiten die Fahrlehrerausbildungsstätten gründlich vor.

Hier lernen die Fahrlehrer/innen in Ausbildung, wie sie Fahrschulstunden spannend und anschaulich gestalten können, wie weit sie in die Technik „einsteigen“ müssen, wie Verkehrspsychologie funktioniert, wie die Grundlagen des Verkehrsrechts aussehen und welche Zusammenhänge es zwischen Straßenverkehr und Umweltschutz gibt.

Die Ausbildung dauert in der Regel ca. ein Jahr

Der erste Teil ist eine fünf Monate dauernde theoretische Ausbildung vor Ort in einer unserer Fahrlehrerausbildungsstätten, danach folgt ein fünf-monatiges Berufs-Praktikum mit praktikumsbegleitenden Pädagogik-Seminaren. Eine Vollzeit-Ausbildung, die geistige und körperliche Fitness voraussetzt.

Am besten rufen Sie in einer unserer Fahrlehrerausbildungsstätten an und lassen sich individuell und unverbindlich über die Einstiegsvorausetzungen und Fördermöglichkeiten informieren.